Elektromagnetische Kupplungen

Elektromagnetkupplungen und -bremsen von SUCO werden in Bau- und Landmaschinen, Werkzeugmaschinen, Pumpen und Kompressoren, Zentrifugen, Förderbändern und Reinigungsmaschinen verwendet.

Elektromagnetkupplungen und -bremsen von SUCO zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Aufbau und in der Montage sehr einfach zu handhaben sind. Wird die Kupplung bzw. Bremse richtig dimensioniert, arbeitet sie wartungs- und störungsfrei und garantiert hohe Betriebssicherheit. SUCO-Kupplungen sind Trockenlauf-Kupplungen. Fett und Öl sind von den Reibflächen fernzuhalten, um die Funktion nicht zu beeinträchtigen.

Elektromagnetkupplungen und -bremsen können flansch- oder wellenmontiert eingebaut werden. Für die flanschmontierte Bauweise sollte eine geeignete Anbaufläche vorhanden sein. Bei der wellenmontierten Ausführung ist das Magnetteil gegen Verdrehen zu sichern. Eine solche Drehmomentstütze darf nicht starr verspannt werden. Die Kupplungen und Bremsen werden mit Gleichstrom betrieben. Die normale Betriebsspannung beträgt 24 VDC, es sind aber auch Sonderspannungen (6, 12, 48 und 190 VDC) möglich. Die Stromversorgung erfolgt serienmäßig über ein zweipoliges Anschlusskabel mit 0,4 m Länge.

Sonderlängen und Steckverbindungen sind auf Anfrage erhältlich. Bedingt durch den einfachen Aufbau der Elektromagnetkupplungen und -bremsen ist es möglich, das Produkt nach dem Baukastenprinzip auszuwählen. Die standardisierte Abtriebsform ist der axiale Abtrieb über einen Flansch mit Bohrung und Passfeder.

E-Typ
E-Typ

Elektromagnetkupplung, ungelagert

Mehr erfahren

G-Typ
G-Typ

SUCO Elektromagnetkupplung mit Lagerung

Mehr erfahren

B-Typ
B-Typ

SUCO Elektromagnetbremse

Mehr erfahren

Konfigurator
Konfigurator

Kupplungskonfigurator

Mehr erfahren

Variantenübersicht

Um den vielfältigen Anforderungen in der Antriebstechnik hinsichtlich der Drehmomentuübertragung gerecht zu werden, hat SUCO verschiedene Ausführungen im Programm.